Abwehrmechanismus

Eine Definition aus der Psychoanalyse. Er beschreibt psychische Vorgänge, welche dabei helfen sollen, innere Konflikte zu kompensieren und zu bewältigen. Als Resultat wird eine konfliktfreiere, seelische Verfassung angestrebt. Beispiele: Verschiebung, Verdrängung, Spaltung, Vermeidung.


Diese Begriffserklärung ist Teil unseres NLP Glossar. Klicke auf den Link, um die gesamte Liste zu sehen:

<- zurück zum Lexikon

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. (Info)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen