5.4 Induktionsmethoden

Gerade in der heutigen Zeit wird Entspannung immer wichtiger. Die Burn-Out Gefahr steigt sowohl in den Berufen als auch in Schule und Universität rapide. Hypnose ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, diesem Effekt entgegenzuwirken. Vorerst beschäftigen wir uns mit dem Phänomen der tiefen Trance, wie sie beispielsweise von einem geübten Hypnotiseur eingesetzt wird. Danach erhältst du Tipps, wie du dich auch im Alltag schnell und einfach entspannen kannst, um Kraft zu tanken.

l61smgu3y7w-jeremy-bishopDa in Tieftrance jedes Wort, das der Hypnotiseur sagt, direkt und wortwörtlich umgesetzt wird, ist es nötig, möglichst keine Doppeldeutigkeiten negativer Natur zu verwenden. „Häng dich nicht an Worten auf“ wäre hier ein treffendes Beispiel. Auch interessant ist die Geschichte eines bekannten deutschen Show-Hypnotiseurs, der von einem Probanden erzählt, dem suggeriert wurde, er würde auf einer neuen Harley Davidson sitzen, während er auf einem Plastik-Dreirad über die Bühne jagte. Als der Hypnotiseur nach weiteren Synonymen für das Motorrad suchte, kam er auf „geiles Bike, dieses tolle Gefährt … was für ein heißer Ofen!“ – und plötzlich sprang der Mann wie vom Blitz getroffen hoch und hielt sich den Po! Er hatte sich tatsächlich leichte Verbrennungen zugezogen. Dieses Phänomen ist nicht selten in Hypnose anzutreffen, es wurden einige Studien erstellt, die bewiesen haben, dass solche Verletzungen in Hypnose möglich sind. Beispielsweise wurde Probanden in Trance suggeriert, die kalte Türklinke sei brennend heiß, und eine Mehrheit der Hypnotisierten hatte nach dem Berühren derselben Brandblasen an den Händen.

dpfaq7rvzbq-cristian-baronUm solche Versprecher, die einen bösen Ausgang nehmen können, zu vermeiden, empfiehlt es sich, möglichst alternative Formulierungen im Kopf zu haben und somit immer eine zweite Variante anzubieten, damit sich der Klient die positive heraussuchen kann. Eine andere Möglichkeit wäre es, den Hypnosetext vorher schriftlich zu verfassen und auf seine Doppeldeutigkeiten hin zu überprüfen. Bei Interesse empfiehlt es sich, das Thema „Ambiguitäten“ aus dem NLP zu recherchieren. Hier finden sich viele Informationen zur Gestaltung und Vermeidung dieser Synonyme. Als kurze Übersicht habe ich eine kleine Liste von bekannten Doppeldeutigkeiten aus dem deutschen Sprachraum zusammengetragen, im Englischen gibt es hingegen weitaus mehr Möglichkeiten, Worte ähnlich klingen zu lassen, wie beispielsweise „trance-formation“. Einige der spannendsten Hypnose-Indktionen und -Phänomene sollen hier nun vorgestellt werden:

Blitzhypnose

Blitzhypnose, die ultra-schnell eingeleitete Trance die in wenigen Sekunden bis in den tiefsten Entspannungszustand (Somnambulismus) führt.

Fixation

Diesmal: Fixation, die visuelle Fokussierung auf einen Punkt oder Gegenstand (bspw. Pendel oder Finger) um das Bewusstsein einzuschränken und nach gesteigertem Fokus diesen loszulassen und augenblicklich in tiefe Entspannung zu sinken. Oftmals auch Grundlage der Blitz- und Showhypnose.

Zahlen vergessen

In 6 einfachen Schritten wird gezeigt, wie man unter Hypnose Zahlen oder Namen vergisst. Diese Suggestionen sollten nur von geübten Hypnotiseuren durchgeführt werden. Meistens wird zur Einleitung Blitzhypnose oder Schnellhypnose genutzt. Zum Vorzeigen dient die Wachhypnose (s.u.).

Wachhypnose

Wachhypnose, der Zustand zwischen tiefster Entspannung und vollem Bewusstsein. Obwohl der Proband ansprechbar ist verweilt er in einem Trance-Zustand und ist für Suggstionen und Kommandos des Hypnotiseurs empfänglich. Deshalb oftmals auch Grundlage der Blitz- und Showhypnose.

Total Body Katalepsie

Total Body Katalepsie, die Körperstarre, die einen Schwebezustand bekannt aus der Showhypnose erzeugt.

Handshake interrupt

Handshake Interrupt, die Musterunterbrechung die ein unbewusst gespeichertes Verhalten (Hand geben) nutzt um die entstehende „Pause“ im Gehirn mit Suggestionen bzw. Kommandos des Hypnotiseurs zu füllen. Oftmals auch Grundlage der Blitz- und Showhypnose.

Energetische Induktion

Energetische Induktion (eine besondere Art der Trance-Einleitung), die ähnlich wie Blitzhypnose sehr schnell in tiefe Trance führt jedoch keiner aufgebauten Erwartungshaltung, verbalen Suggestion oder ähnlichem Bedarf. Es genügt das Einverständnis des Probanden und die tatsächliche energetische Induktion (mittels Handbewegung hinter dem Rückgrat).

<< zurück  ·  Inhaltsverzeichnis  ·  weiter >>

Du willst mehr?

Der ZHI Coaching Brief ist dein persönlicher Einstieg in die Welt der erfolgreichen Kommunikation. Benedikt Ahlfeld führt dich dabei durch einige der wichtigsten Themengebiete, die seine Arbeit ausmachen.
Der ZHI.at Coachingbrief

  • absolut kostenlos
  • alle fünf Tage
  • ganze drei Monate
  • für dauerhafte Veränderung

Melde dich jetzt an und erhalte sofort deinen ersten Coaching Brief. Mit der Eintragung hast du null Risiko und gehst keine weitere Verpflichtung ein:

Der gratis ZHI Coaching Brief

  • regelmäßige Zustellung
  • die wichtigsten Methoden
  • nachhaltige Integration

Deine Daten sind zu 100% sicher und natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis