3.10 Motivation & Erfolg

Worte gehören wohl zu den mächtigsten Werkzeugen von uns Menschen. Ein einziges Wort kann undenkbaren Schaden anrichten, Kriege auslösen und großes Leid verursachen. Es kann aber auch Hoffnung erzeugen, Freude hervorrufen und uns im richtigen Moment zum Weitermachen anregen. Es kann uns zum Lachen oder zum Weinen bringen und hat definitiv maßgeblichen Einfluss darauf, wie wir uns in bestimmten Situationen verhalten.

tr8gjw-vi3y-saul-cuellarDoch ist Dir bewusst, dass jedes der Worte, das Deinen Mund verlässt, auch Deinen Erfolg beim Lernen maßgeblich beeinflusst? Klingt überzogen? Keineswegs! Denn Dein Unterbewusstsein ist immer aktiv und nimmt JEDES Deiner Worte in sich auf und verarbeitet es. Die Folge: Deine Verhaltensweisen, Deine Glaubenssätze und damit auch Deine Motivation werden deutlich geprägt. Mit jedem einzelnen Wort, dass über Deine Lippen kommt.

Das ist sowohl gut als auch schlecht: Denn mit jedem negativen Wort sabotierst Du Deine eigene Motivation. Mit jedem positiven Wort dagegen kannst Du Deiner Einstellung in Bezug auf das Lernen neuen, positiven Rückenwind geben. Doch bevor wir uns dieses Phänomen genauer anschauen und uns eine Lösung überlegen, mit der Du Dein Vokabular so gewinnbringend wie möglich für Dich einsetzen kannst, wollen wir uns zunächst genauer betrachten, welche Konflikte Deine Worte bergen können. Denn:
Mit jedem Begriff, den Du regelmäßig auswählst, bestimmst Du auch Deine Motivation!
Im ersten Schritt wollen wir daher alle negativen Gefühle, denen Du auf eine bestimmte Art und Weise Ausdruck verleihst, in angenehmere Formulierungen transformieren. Folgende Tabelle gibt Dir einen Überblick über mögliche Transformationen.

begriffe

Bekommst Du damit schon ein Gefühl für das Vorgehen? Ähnlich wie bei diesen Emotionen kannst Du allen Deinen Gefühlen allein dadurch die Macht rauben, indem Du andere Worte für sie wählst. Du wirst vielleicht überrascht sein, wie sich dabei auch Deine Wahrnehmung eines Problems völlig verändern kann.

Übung: Achtsamkeit

Schenke Deinen Worten in den nächsten 10 Tagen mehr Aufmerksamkeit als bisher und versuche, alle negativen Wörter in positive Ausdrücke zu transformieren. Damit wirst Du Deine Gefühle in Bezug auf das Lernen und auf den Lernstoff wesentlich besser kontrollieren können als bisher.

<< zurück  ·  Inhaltsverzeichnis  ·  weiter >>

Du willst mehr?

Der ZHI Coaching Brief ist dein persönlicher Einstieg in die Welt der erfolgreichen Kommunikation. Benedikt Ahlfeld führt dich dabei durch einige der wichtigsten Themengebiete, die seine Arbeit ausmachen.
Der ZHI.at Coachingbrief

  • absolut kostenlos
  • alle fünf Tage
  • ganze drei Monate
  • für dauerhafte Veränderung

Melde dich jetzt an und erhalte sofort deinen ersten Coaching Brief. Mit der Eintragung hast du null Risiko und gehst keine weitere Verpflichtung ein:

Der gratis ZHI Coaching Brief

  • regelmäßige Zustellung
  • die wichtigsten Methoden
  • nachhaltige Integration

Deine Daten sind zu 100% sicher und natürlich kannst du dich jederzeit wieder abmelden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. (Info)

Die Cookie-Einstellungen dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "OK" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Popup schließen