Unternehmenskommunikation

Du hast Dein eigenes Unternehmen gegründet und möchtest Dich jetzt mit dem Thema Unternehmenskommunikationbefassen? Wie kann Unternehmenskommunikation zum Erfolg Deines Unternehmens beitragen und was genau muss Du überhaupt machen? Zum einen ist hier wichtig zu wissen, dass sich die Unternehmenskommunikation in mehrere Bereiche unterteilt, in die interne und die externe Unternehmenskommunikation sowie in die Kommunikation mit allen weiteren Beteiligten. Hier legst Du fest, welche Art von Kommunikation Du gegenüber Deinen Mitarbeitern anwenden möchtest und wie Du Dein Unternehmen nach außen präsentierst, welches Image Du pflegen möchtest und welche Marketingstrategien Du anwenden möchtest. Insgesamt sind auch die Bereiche Krisenmanagement und Public Relations Teil der Unternehmenskommunikation, sie alle tragen zum Gesamtbild Deines Unternehmens in der Öffentlichkeit bei.

Die interne Unternehmenskommunikation

Wie möchtest Du die Kommunikation mit Deinen Mitarbeitern gestalten, das ist die hier relevante Frage. Welche Informationen erhalten Deine Mitarbeiter über das Unternehmen und welche Einflussmöglichkeiten sollen sie erhalten? Bevorzugst Du ein schlankes Kommunikationssystem in Deinem Unternehmen oder können sich Mitarbeiter mit Änderungsvorschlägen auch direkt an Dich wenden? Welches System Du auch immer intern in Deinem Unternehmen bevorzugt, es hat immer auch eine Auswirkung auf Deine Mitarbeiter. Gut informierte Mitarbeiter mit gewissen Einflussmöglichkeiten identifizieren sich oftmals stärker mit dem Unternehmen in dem sie beschäftigt sind und sind daher motivierter. Eine auf die Mitarbeitermotivation ausgerichtete interne Unternehmenskommunikation ist daher keine Nebensache, sondern trägt massiv zum Unternehmenserfolg bei. Wichtig ist auch der richtige Ton der internen Kommunikation, er sollte den Mitarbeitern Wertschätzung entgegenbringen und dennoch klare Ziele vorgeben.

Die externe Unternehmenskommunikation

Bei der externen Unternehmenskommunikation musst Du Dir überlegen, wie Du Dein Unternehmen nach außen darstellen möchtest, wie Du mit Deinen Kunden kommunizieren möchtest, wie Du Dein Unternehmen in sozialen Netzwerken und auf Deiner eigenen Website darstellst. Was sind die Kerninformationen, die Du für ein positives Image nach außen tragen möchtest? Wichtig ist hier, auf eine hohe Informationsdichte zu achten, also Dich wirklich auf den Kern Deines Unternehmens zu fokussieren. Überlege Dir, wer Deine Zielgruppe ist und sieh zu, dass Du Dein Unternehmen so präsentierst, dass Deine Zielgruppe angesprochen wird und in welchen Medien Du Dein Unternehmen darstellen solltest. Sorge dafür, dass Dein Unternehmen in den relevanten Medien präsentiert wird.

Zwischen Kommunikation und Marketing

Unternehmenskommunikation und Marketing sind grundsätzlich zwei verschieden Zweige, mit denen Du Dein Unternehmen in der Öffentlichkeit bekannt machen kannst. Sie überlappen sich und je nach Definition ist Marketing ein Teil der Unternehmenskommunikation oder eben umgekehrt. Über die Unternehmenskommunikation wird langfristig ein einheitliches Bild Deines Unternehmens geschaffen, an dem sich Deine Marketingstrategien ausrichten können, aber nicht müssen. Das einheitliche Bild Deines Unternehmens erreichst Du durch eine einheitliche Unternehmenskommunikation, welche Du durch gezielte Marketingstrategien unterstreichen kannst.

Public Relations als Teil der Unternehmenskommunikation

Welche Art der Darstellung Deines Unternehmens in der Öffentlichkeit erfolgt bereits und welche Wege kannst Du über Public Relations noch beschreiten? Welche Art hast Du um mit der lokalen Presse umzugehen? Wie reagierst Du im Falle einer negativen Pressemitteilung? Alle diese Bereiche gehören in zur Unternehmenskommunikation und müssen sorgfältig durchdacht sein., damit eine Stellungnahme das Image Deines Unternehmens auch wirklich stützt. Der Bereich der Public Relations ist in der Unternehmenskommunikation für die Reputation des Unternehmens maßgeblich.

Fazit

Unternehmenskommunikation erfolgt intern, im Rahmen der Kommunikation zu den Mitarbeitern sowie extern um Dein Unternehmen bekannt zu machen und um ihm ein Image in der Öffentlichkeit zu geben. Beide Stränge sind sehr wichtig, denn zum einen kannst Du mit einer wertschätzenden internen Unternehmenskommunikation mehr Unternehmensidentifikation bei Deinen Mitarbeitern errechen und zum anderen ein positives Bild Deines Unternehmens in der Öffentlichkeit installieren. Beide Bereiche sind sehr wichtig, wenn Du langfristig erfolgreich sein möchtest. Die Unternehmenskommunikation nach außen sollte vor allem Deine Kernbotschaften transportieren und sich auf die Zielgruppe konzentrieren. Auch über Public Relations kannst Du die Reputation Deines Unternehmens langfristig sichern und für ein positives Image sorgen. Auch für den Fall einer negativen Presse, solltest Du in diesem Bereich gut aufgestellt sein, um adäquat reagieren zu können.

GRATIS Online-Vortrag verrät:

“Wie du tiefe, innere Blockaden auflöst,
die dich bisher vom Erfolg abhalten!”

  • Erfahre wie du verborgene Talente und Fähigkeiten in dir entdeckst, die dich zu einem glücklichen Leben führen
  • Finde heraus welche negativen Glaubenssätze dich bereits dein ganzes Leben lang kontrollieren und einschränken
  • Nutze die geheime Technik, die Spitzensportler wie Boris Becker verwenden, damit auch du jedes Ziel erreichen kannst, das du dir vornimmst
  • BONUS-Überraschung: am Ende des Vortrags erwartet dich ein Geschenk im Wert von über 240€

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. (Info)

Die Cookie-Einstellungen dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen oder auf "OK" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Popup schließen